Startseite
  Über...
  Archiv
  Leben in Community
  Zitate, verse die mich begleiten
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback


all things by the grace of god

http://myblog.de/con-sd

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
..stressig und verwirrend..

Es ist nun Montag abend, ich bin etwas verwirrt,da mein wochenende anders ablief als ich es erwartet hätte.. wie so viele dinge.

Die Tage fliegen immernoch nur so weg.. ich habe langsam einen überblick bekommen, was genau ich wann tuen kann und wie ich mich am besten mit einbringen kann. Mit dem Englisch gehts wieder besser, ist aber sehr stark zu merken wenn ich müde bin oder einfach in gedanken hab ich probleme zu reden..was ja normal ist. 

Ok, ich versuch mal die letzen tage bzw nächte etwas zu schildern.. Donnerstag ist und bleibt wohl mein lieblingstag.. Da ich da vormittags zu den leuten nachhause gehe und essen an die Leute verteile,einfach etwas bei ihnen sitze und rede. Und abends gehts dann auf die Straße. Ich war dieses mal wieder mit Johnathens team, die fahren immer zur gleichen straße..ich mags wirklich sehr mit den menschen einfach zu reden und zu lachen. Ich hab sicherlich ne halbe stunde auf dem Boden bei Linda (einer Obdachlosen etwa 50 Jährigen) gesessen und einfach mit ihr geredet. Sie erzählte wie jemand ihre gitarre und ihren Hund gestohlen hat,während sie schlief, wie die cops versuchen sie in einen anderen bezirk zu drängen und ihr ohne grund strafzettel geben und solche sachen.. war eine sehr schöne zeit bei ihr und den anderen.

Samstag haben wir wieder Worship gemacht, gebet und Footline.. diesmal wieder in der selben Schule von der ich in meinem letzen Samstagseintrag erzählt habe.Ich hab also Carline wiedergesehen, und sie in der Footline auch mit namen angesprochen..wovon sie völlig überrascht war..und das war auch wieder voll der segen für sie..schon interesannt wie kleinigkeiten Menschen so viel segen geben.

Samstag abend habe ich dann mit Hannah (zimmergenossin) im Isaiah house übernachtet. Das haus ist ein Nachtquartier für Frauen die nicht wissen wohin sie gehen sollen.

Jedenfalls, wurden wir gefragt ob wir die nacht da schlafen, da eine Frau Jennifer (25) die gerade erst eingezogen ist, ziemlichen ärger gemacht hat. Jennifer ist eine merkwürdige persönlichkeit. Sie ist schizofren haben wir dann herausgefunden. Und hat wohl sonst noch zu viel melodramatischen stress. Jedenfalls, hab ich die nacht nicht wirklich viel geschlafen. Haben dann am morgen ne menge mit ihr geredet.. was verwirrend war, da sie merkwürdige thesen aufgestelt hat. Bevor sie gegangen ist haben wir noch für sie gebetet. Und das ist das ende der Geschichte für hier..

War jedenfalls ein ziemlich verwirrender morgen und eine kurze nacht.

Am Sonntag sind wir dann zu Freunden gefahren und haben einfach mal football geschaut.. war ganz gut eigenldich.

War heut endlich wieder im Boiler Room.. eine unglaublich schöne Zeit mit Gott gehabt..hab das schon voll vermisst.. und irgendwie war heut ein sehr verwirrender tag.. alle im stress irgendwie.naja..

Ich muss jetz noch paar seiten Diskusionsmaterieal für morgen durchlesen.. apropo bin schon bei meinem 3ten buch in englisch und hab noch 3 gefunden die ich für mich einfach lesen will.. englisch lesen bekommt mir besser als deutsches scheinbar..

 

14.9.10 06:30
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung